Sozialkompendium.org

>> Inhalt  >> Dialog  >> Praxis

Lorenzetti_Xfan_170
 

     

Siebtes Kapitel: Das Wirtschaftsleben

ksoeste

WIRTSCHAFT

(Zusammenfassung)


 

Der Mensch ist Urheber, Mittelpunkt und Ziel aller Wirtschaft.
Sie muss der Würde der menschlichen Person
und dem
Wohl der ganzen Gesellschaft
dienen.
 
Alle Menschen haben das Recht, am Wirtschaftsleben teilzunehmen,
und die Pflicht, nach ihren Fähigkeiten zum Fortschritt ihres Landes
und der gesamten Menschheit beizutragen.
 
Ziel der Wirtschaft ist die
ganzheitliche und solidarische Entwicklung
 
der Menschen und der Gesellschaft.  
Wenn Produktion und Konsum zum alleinigen Wert
gesellschaftlichen Lebens werden,
gerät
das eigentliche Ziel
aus dem Blick.
 
Die materiellen Güter dienen dem Lebensunterhalt,
und der Verbesserung des Lebensstandards.
Sie sind Basis für die menschliche und gesellschaftliche Entwicklung.
Aber menschliches Leben ist mehr.
 
Die wirtschaftliche Freiheit braucht
verbindliche Regeln
,
damit sie den sozialen und politischen Herausforderungen
des Gemeinwohls gerecht werden kann.
 
Markt und Staat müssen einander ergänzen.
Der freie Markt muss durch eine
gezielte
Wirtschafts- und Sozialpolitik
 
unterstützt und sozial abgesichert werden.
 
Die Unternehmen müssen Solidargemeinschaften sein: nicht nur im Interesse des Unternehmers,
sondern auch im Interesse der Beschäftigten,
des sozialen Umfeldes und der Erhaltung der Umwelt.
In einer
Welt, die immer mehr zusammenwächst
,
braucht es ein Verständnis von Wirtschaft,
das den wechselseitigen wirtschaftlichen,
politischen und kulturellen Abhängigkeiten, entspricht
und eine solidarische Entwicklung
aller Menschen und aller Völker zum Ziel hat.

Stimme der Päpste


 

Die wichtigsten sozialen Rundschreiben
hier

 
Volltext des Sozialkompendiums

 
 

Dokumente


 

Schweizer Bischofskonferenz
Botschat
"The money is made for man, not man a slave of money"   
01.08.2012
 
COMECE Bischöfe
Erklärung zur sozialen Marktwirtschaft
12. Januar 2012
 
COMECE Bischöfe
Erklärung zur sozialen Marktwirtschaft
12. Januar 2012
 
Pontifical Council
for Justice and Peace
Towards reforming
the international financial and monetary systems
in the context of global public authority

(2011)

 

Letter from National Conferences of Catholic Bishops to the Leaders of the G8 Nations
(November 2009)
 
CEF - Französische Bischöfe
"Au cœur de la crise : faire crédit, faire confiance"
(2008, PDF)
 
Die Slowakischen Bischöfe
Vyhlásenie KBS k sociálno – ekonomickej situácii
(2005)
 
DBK -  Sachverständigengruppe &dbquo;Weltwirtschaft und Sozialethik“
Das soziale Kapital: Ein Baustein im Kampf gegen Armut von Gesellschaften
(2000, ZIP-Datei)
 
Sozialhirtenbrief der katholischen Bischöfe Österreichs 1990

Zitate aus dem SK

 

biblische Zitate

ökumenische Zitate

andere Religionen

Reflexionen

Initiativen

moodle_sk90
mercatussanus