Sozialkompendium.org

>> Inhalt  >> Dialog  >> Praxis

Lorenzetti_Xfan_170

Reflexionen  


8

. Kapitel: Die politische Gemeinschaft

ksoeste

Global Marshall Plan global Steuern


P. Herwig Büchele SJ

 
Der Marshall-Plan, mit dessen Hilfe nach 1945 Europa und insbesondere Österreich wieder aufgebaut wurden, ist das Vorbild der Global Marshallplan Initiative, die in Österreich durch das Ökosoziale Forum unterstützt wird. Mit Hilfe weltweit verbindlicher Regeln soll das Wohlstandsgefälle zwischen Nord und Süd abgebaut, eine sozial- und umweltverträgliche Weltwirtschaft aufgebaut werden. Zur Finanzierung dieser Vorhaben sind internationale und globale Steuern einzuführen.

 
 

"Assymetrische Interdependenz"

Die nach dem Ende des Ost-West-Konflikts massiv einsetzende Globalisierung lässt unser Leben verstärkt durch den Weltmarkt bestimmt sein, vom Spiel der Aktien- und Finanzmärkte, den Informations- und Überwachungssatelliten, dem Konkurrenzkampf und den strategischen Allianzen der transnationalen Unternehmen und Banken (...)
 
Die Dynamik dieser globalen Vernetzungsprozesse ist durch eine Machtund Interessenkonstellation gekennzeichnet, die ein massives Wohlstandsgefälle schafft.
Mit dem Begriff der &dbquo;asymmetrischen Interdependenz" sind diese Prozesse und Entwicklungen gut gekennzeichnet. Ein einigermaßen ausgeglichenes Macht- und Wohlstandsgefälle zwischen den Staaten ist dagegen mit dem Begriff der &dbquo;symmetrischen Interdependenz" zu beschreiben. Eine solche Interdependenz liegt z.B. im westeuropäischen Raum vor.(...)

 
 

Globale Steuer


 
Eine globale Steuer - sinnvoll eingeführt - soll aus der Sicht der Global Marshallplan initiative - grundsätzlich  vier Voraussetzungen erfüllen:
 
erstens
: Die Einnahmen müssen eine Höhe erreichen, die eine wirksame Ausgleichsleistung ermöglichen;
 
zweitens
: Die Administrierbarkeit muss relativ unkompliziert und billig sein; die Kontrolle möglichst einfach und klar;
 
drittens
: Ihr muss eine Lenkungswirkung im Sinne eines ökosozialen Umbaus unserer Gesellschaften zukommen;
 
viertens
: Ihre Einführung soll ohne großen politischen Widerstand durchsetzbar sein.

Der  Autor

 
 
 
 
 
 

 
P. Dr. Herwig Büchele SJ, emeritierter Professor für Christliche Gesellschaftslehre, wissenschaftlicher Mitarbeiter des Ökosozialen Forums- Im April 2009 ist ihm der Vorarlberger Wissenschaftspreis 2009  verliehen worden.

Andere Ressourcen

Den gesamten Artikel herunterladen
(PDF-Datei)
herwigBucechele
migrants_2__Tijuana_KC

Europa
---
Der Global Marshall Plan

(Linksammlungen  dieser Webseite)
Prof. Dr. Radermacher
Eine Welt in Balance ist möglich
(Youtube, 2006)
Die Entwicklungsziele der UN erfüllen
Interview mit  Frithjof Finkbeiner zum Global Marshall Plan
(Englisch; Quelle: PierreTerre, 2009)
Land Salzburg
unterstützt GMP
 
Der  Marshallplan 1947 (Dossier der bpp Deutschland)
 
The Marshall Plan's 60th Anniversary


(offizielle US-Webseite)
gmplogo
The Global Marshall Plan Initiative
(Webseite auf Deutsch)
Ökosozial
Der Global Marshall Plan und das Konzept einer Ökosozialen Marktwirtschaft
(Youtube, 10.01.2010)
Die zwei Gesichter der Globalisierung
Dokumentarfilm von Keeley Stucke in drei Teilen
(3SAT bei Youtube, 2010)
>>>
Teil 2
>>>
Teil 3

Zitate des Kapitels

 

biblische Zitate

ökumenische Zitate

8. Kapitel

andere Religionen

Initiativen

Audio-,  Videothek, Dokumente

europ-infos-logo
Initiative der COMECE und des JESC
moodle_sk90