Sozialkompendium.org

>> Inhalt  >> Dialog  >> Praxis

Lorenzetti_Xfan_170

Reflexionen  


5
. Kapitel: Die Familie, Lebenszelle der Gesellschaft
ksoeste

Verplante Kindheit?


Helga Zeiher
 
Das "verplante Kind" gilt als bedauernswertes Kind, "verplante Kindheit gilt als nicht richtige Kindheit.  Ist diese Negativbewertung angemessen?


 

 

Einüben von Zeitdisziplin

Seit die Industrialisierung Verstetigung und Pünktlichkeit des Zeitgebrauchs erforderlich machte, erfahren Kinder Fragmentierung und strenge rationelle "Verplanung" ihrer Zeit im Schulalltag. In der industriellen Gesellschaft wurde das Einüben von Zeitdisziplin ein wichtiges Erziehungsziel in Schule und Familie. Zunächst betraf der Zwang zum pünktlichen und regelmäßigen Einfügen in Zeitvorgaben nur bestimmte Alltagsbereiche, den Schulbesuch, die Familienmahlzeiten, das Heimkommen am Abend.
 
Diese fremdbestimmten Zeiten ließen Zeiten zum Spielen frei, in deren Ablauf die Erwachsenenzeit nicht eingriff, in denen Kinder spielen, trödeln und träumen konnten und sollten.
Seit den späten 60er Jahren veränderte sich dieses Verhältnis von Zeitzwang und Zeitfreiheit radikal. Eine neue Generation von Eltern und Pädagogen kritisierte rigide Ordnungszwänge. Kinder sollten sich nach ihren Bedürfnissen selbst steuern. Mutter stillten ihre Kinder, wenn diese danach verlangten. Die Beurteilung der Zeitdisziplin verschwand aus den Zeugnissen. In einigen neuen "Freien Schulen" bestimmte jedes Kind selbst, wann es lernte. Dieser kulturelle Umbruch geschah während des Übergangs zur Konsum- und Dienstleistungsgesellschaft.

 
 

Rationalisierung der Kindheit

 
Mit der Zurücknahme persönlicher Disziplinierung durch Zeitvorschriften ging die Ausbreitung struktureller Zeitkontrollen im Leben der Kinder einher. Das geschah im Zusammenhang der Reform des Bildungswesens. Schulisches Lernen wurde durch leistungsorientierte Rationalisierung intensiviert sowie in die frühe Kindheit und in den Freizeitbereich der Kinder ausgeweitet.

 
Eine neue Mittelschicht im anwachsenden Dienstleistungssektor erstrebte für ihre Kinder sozialen Aufstieg durch Bildung. Möglichst die ganze Zeit sollte zu Lernen in verschiedenen Formen genutzt werden. Spielen, Interaktionen unter Kindern, Haushaltspflichten, Fernsehsendungen für Kinder – alles wurde entsprechend pädagogisiert.
Seither finden sich Kinder einem dichteren Gebilde aus verschiedenen Zeitrastern gegenüber. Kinder haben es seither vermehrt mit formal organisierten Abläufen, mit Öffnungszeiten, Veranstaltungsterminen und Anmeldefristen zu tun. In den Familien verloren zwar die Mahlzeitentermine ihre Rigidität, doch entwickelten sich an den Terminen von Fernsehsendungen und zunehmend auch an Erwerbsarbeitszeiten der Väter und Mütter neue Zeitmuster des Alltagslebens.
Das heißt, die Bildungs-, Betreuungs- und Freizeiteinrichtungen, deren Zweck es ja gerade war, Kinder aus der Arbeitswelt herauszunehmen, waren jetzt sehr viel differenzierter in arbeitsweltlichen Mustern fragmentierter und ökonomisierter Zeit organisiert, und diese Muster bestimmten sehr viel mehr die Alltagszeit der Kinder.

Die Autorin


 
 
 
 
 
 
 

Dr. Helga Zeiher
arbeitet am
Max-Planck-Institut für Bildungs-forschung, Berlin.


Kinder ohne Kindheit

(Linksammlung dieser Webseite)


 

Andere Ressourcen

 

UNICEF

Innocenti Research Centre

Den gesamten Artikel herunterladen
(PDF-Datei)
"Kein Raum für Kindermissbrauch"
DBK und unabhängiger Beauftragter de BR Deutschlands für Fragen des sexuellen Kindermissbrauchs
zeiher
IMG_2731
OIF_logo
Österreichisches Institut für Familienforschung
ieflogo
Institut für
Ehe und Familie, Wien

(siehe die Linksamlung des Institutes)
imabe
Institut für Medizinische Anthropologie und Bioethik  

auf Grundlage des christlichen Menschenbildes
logo_onlinefamilienhandbuch
Das online Familienhandbuch Bayern
Hervorragendes, praxisorientiertes Online- Nachschlagewerk
ringelspiel
Euronews
Kinderarmut im reichen Europa
(22.10.2010)
Spiegel TV
Die Müllkinder von Rumänien
(28.10.2010)
In Deutschland ist jedes achte Kind von Armut bedroht
(29.01.2009, Youtube)
Kindersoldaten
Dokumentation vom History Channel
(drei Teile, auf Deutsch, 2010
Youtube)
dji
Deutsches Jugendinstitut, München

Zitate des Kapitels  

biblische Zitate

ökumenische Zitate

5. Kapitel

andere Religionen

Initiativen

Audio-,  Videothek, Dokumente

moodle_sk90