Sozialkompendium.org

>> Inhalt  >> Dialog  >> Praxis

Lorenzetti_Xfan_170
 

Reflexionen  


1. Kapitel: Der Plan der Liebe Gottes für die Menschheit

ksoeste

Soziallehre - Bilanz


P. Alois Riedlsperger SJ
 
 
Johannes Paul II. hat in den 26 Jahren seines Pontifikats in der Sozialverkündigung deutliche Akzente gesetzt
und damit Art und Inhalt der katholischen Soziallehre weiterentwickelt
 
 
Nicht mehr länger sollte die Soziallehre ein Randthema der Kirche sein. Denn: &dbquo;Die Verkündigung und Verbreitung der Soziallehre gehört wesentlich zum Sendungsauftrag der Glaubens-verkündigung der Kirche; sie gehört zur christlichen Botschaft, weil sie deren konkrete Auswirkungen für das Leben in der Gesellschaft vor Augen stellt und damit die tägliche Arbeit und den mit ihr verbundenen Kampf für die Gerechtigkeit in das Zeugnis für Christus den Erlöser mit einbezieht“ (Rundschreiben
Centesimus annus
Nr. 5).
 
Dass der Mensch nicht allein vom Brot lebt und seine Vollendung am Ende der Geschichte von Gott her erwartet, darf deshalb &dbquo;niemals eine Entschuldigung dafür sein, sich nicht für die Menschen in ihrer konkreten persönlichen Lage und ihrem gesellschaftlichen Leben zu interessieren, und dies auf nationaler wie auf inter- nationaler Ebene“ (Rundschreiben
Sollicitud
o
rei socialis
Nr. 48).
 

 
Soziale Fragen –Grundfragen des Menschen

 
Bezeichnend für die Auseinandersetzung Johannes Pauls II. mit sozialen Fragen ist, in ihnen Grundfragen des Menschen und der Gesellschaft zu sehen und sie als solche zu thematisieren. Davon zeugen seine drei großen Sozialrundschreiben.

 
>>> Mensch vor Kapital


Die Arbeit erweist sich nämlich &dbquo;als der entscheidende Dreh- und Angelpunkt der gesamten sozialen Frage, wenn es darauf ankommt, sie unter der Rücksicht zu betrachten, was sie für das Wohl des Menschen bedeutet“ (Nr. 3). Arbeit ist Teilnahme am Schöpfungswerk Gottes. Die persönliche Würde des arbeitenden Menschen verlangt den Vorrang der Arbeit vor dem Kapital. Diese Wertordnung muss die Gestaltung der konkreten Bedingungen der Arbeitswelt bestimmen.

 

>>>

Wahre Entwicklung

 
Die Bilanz von zwanzig Jahren Entwicklungspolitik bietet Grund zu ernster Sorge. Es geht Johannes Paul II. damit wieder um die grundsätzliche Frage von Entwicklung, in den so genannten Entwicklungsländern wie in den industrialisierten Ländern.

&dbquo;Die soziale Sorge der Kirche“ gilt &dbquo;einer wahren Entwicklung des Menschen und der Gesellschaft, welche die menschliche Person in allen ihren Dimensionen achten und fördern soll“(Nr.1). Denn: &dbquo;Eine rein wirtschaftliche Entwicklung vermag den Menschen nicht zu befreien; im Gegenteil, sie versklavt ihn schließlich nur noch mehr“(Nr.46). Hab- sucht und Herrschsucht haben sich zu &dbquo;
Strukturen der Sünde
“ verfestigt. Darum fordert Johannes Paul II. eine entschiedene Umkehr zu weltweiter Solidarität.

 
 
 
 
 

Weitere Reflexionen


 

Christopolis


Grundzüge der katholischen Soziallehre


 
Jesuiten in Deutschland

Sozialethische Grundsätze


 
Katholische Kirche Steiermark

Katholische Soziallehre: 120 Jahre alt


13.5.2011


 

Office for Social Justice St. Paul & Minneapolis

Answers to 25 Questions about Catholic Social Teaching


 

International Dominican Commission for Justice and Peace (IDCJP)


Social Issues in Theological aspect
(01/25/2011, PDF-Datei)

.
ics
Institut für Christliche Sozialwissenschaften
Universität Münster
leuning
Online-Kurs von Ernst Leuninger
Katholische Arbeitnehmer- Bewegung Diözese Limburg

KSZ

Katholische
Sozialwissenschaftliche Zentralstelle
(Deutschland)
logicep
ICEP - Berliner Institut für christliche Ethik und Politik

AG Christliche Sozialethik


Zitate des Kapitels

 

biblische Zitate

ökumenische Zitate

1. Kapitel

andere Religionen

Initiativen

Der Autor
 
 
 
 
 

P. Mag. Dr. Alois Riedlsperger SJ
geb. 1945
Theologe, Sozialwissenschaftler.
Bis 2013 Leiter der Katholischen Sozialakademie Österreichs
 
 
Den gesamten Artikel herunterladen
(PDF-Datei)
cchei
cij

Soziallehre -   Grundlagen (Broschüren)


 
 
P. Johannes Schasching SJ: "Christliche Soziallehre"
(PDF-Datei, VOEGB Österreich)

 
 
Deutscher Caritasverband e.V. - Sozialethik in Caritaskontexten
 
F.  Furger, A. Lienkamp und K. Dahn: Einführung in die Sozialethik (Google Buch)
 
Sozialwissens-chaftliches Institut der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) - Sozialethik
 
Uni Bochum. Prof. Dr. J. Wiemeyer- Überblick über die Christliche Gesellschaftslehre
(PDF-Datei)

Audio-,  Videothek, Dokumente

kkooes
Katholische Kirche in Oberösterreich -Soziales
cst_minn
riedlsperger_alois
linksslk150
Linksammlung christliche Sozialethik
frnkfinst
Wirtschaftsethik in den Medien
Social Justice Secretariat Jesuits and Partners
together for Justice
sjs
blog
SJ_d-rot
Jesuiten in Deutschland Kirchliche Texte zur Sozialethik
onb
Oswald v. Nell-Breuning- Institut
für Wirtschafts- und Gesellschaftsethik
moodle_sk90